Geschichte

GESCHICHTE DER "CHORVEREINIGUNG ALTINGEN" (Quelle: Festbuch 100 Jahre Chorgesang in Altingen, 1986)

Schon im Jahre 1878 wurde von Lehrer Bernhard Götz ein gemischter Kirchenchor geleitet, der auch bald weltliches Liedgut in sein Repertoire aufnahm. Aber erst 1886 begann mit der Gründung des Gesangvereins " Cäcilia Altingen ", einem katholischen Männerchor unter den Dirigenten Kittel und Müsseier, die Vereinsgeschichte.

1909 trat man dem Bezirkssängerbund Herrenberg bei. Ein herausragendes Ereignis war die Fahnenweihe im Jahre 1912. Über die Kriegsjahre 1914-1918 berichtete die Vereinschronik:" Nun kam der Krieg und das Kriegselend und, da die meisten Sänger zu den Waffen mussten, unterblieben jegliche Veranstaltungen." 

1918:" Nach den leidigen Kriegsjahren begann das Vereinsleben in Bezirk und Ort wieder aufzuleben." 1920 war ein starker Zuwachs an jungen Sängern zu verzeichnen. In diesem Jahr wurde auch der evangelische Männerchor "Liederkranz Altingen " gegründet. Bereits acht Jahre später, 1928, schlossen sich " Cäcilia " und " Liederkranz " zum Männerchor " Germania, bestehend aus 40 Sängern, zusammen. Weiter berichtete die Chronik: " Der katholische Kirchenchor, unter dem Namen " Cäcilia ", bleibt bestehen; Fahne und Vermögen fällt dem Kirchenchor zu." (Während der Kriegsjahre 1939-1945 blieb der Chorgesang nur auf hohe kirchliche Festtage und Beerdigungen beschränkt, öffentliche Vereinstätigkeit wurde untersagt.

Nach dem Kriege begannen " Cäcilia " und " Germania " ihre Vereinsarbeit wieder getrennt. Seit 1950 hatte die "Germania " ihre eigene Vereinsfahne. Dann wurde im Jahre 1960 von der " Cäcilia " auch die Gründung eines gemischten Chores beschlossen. 1962 trat " Cäcilia " der Ammertal-Schönbuch-Chorgemeinschaft bei.

Die Zusammenlegung beider Vereine zu einer gemischten Chorgemeinschaft " Chorvereinigung Altingen " wurde dann 1969 beschlossen. Dirigenten waren zunächst Oberlehrer Schick für die Frauen und Rudolf Haas für die Männer.
Bereits 1970 fand das erste Festkonzert der neugegründeten " Chorvereinigung " statt. Besondere musikalische Ereignisse waren unter der Leitung von Rudolf Haas: 

1973 - Chor- und Solistenkonzert mit Gottlob Frick

1975 - Geistliche Abendmusik

1977 - Die Operette "Der Zigeunerbaron"

1980 - Chor- und Solistenkonzert (Schubert und Schumann)

1982 - "Zigeunerlieder" mit Solisten und dem Kammer-Orchester der Münchner Philharmoniker

1984 - "Schwäbische Lieder und virtuose Musik für Akkordeon und Mundharmonika"

1986 - 100 Jahre Chorgesang in Altingen.

Der Chorvereinigung Altingen wird für Verdienste um den Chorgesang die Zelterplakette verliehen.

Bilder 100 jähriges Jubiläum

Broschüre zur Geschichte