Mitgliederversammlung 2021

Startseite > Rückblick > Mitgliederversammlung 2021

IMG_9220, Eröffnungschor-verkleinert-

Die diesjährige Mitgliederversammlung wurde im Saal des ehemaligen Gasthofs Hirsch abgehalten. Beginn 19.30 Uhr. Ende 21.15 Uhr.
Der Chor sang zu Beginn zwei Lieder. Danach gedachte der 1. Vorsitzende Richard Teufel den im Jahr 2020 verstorbenen Mitgliedern Bernhard Schmollinger, Hermann Postweiler und Renate Fischer. Aufgrund der Coronavorschriften war ein Chorgesang bei den Trauerfeiern leider nicht gestattet. Den Angehörigen wurde eine Beileidskarte übergeben und im  Gemeindeboten ein Nachruf veröffentlicht. Z
u Ehren und zum Gedenken der Verstorbenen wurde der Choral:“ Befiehl du deine Wege“ gesungen.

Zur Mitgliederversammlung erhielt jedes Mitglied eine persönliche Einladung. Die Tagesordnung wurde auch im Amtsblatt (um den Punkt “Ehrungen” erweitert) abgedruckt. Die Versammlung war beschlussfähig, Anträge über welche die Versammlung beschliessen sollte, waren keine eingegangen.

Vorsitzender R.Teufel

Bericht des 1. Vorsitzenden

Richard Teufel betonte in seinem Rückblick, dass das Jahr 2020  etwas Besonderes, noch nie Dagewesenes war. Das Coronavirus habe uns zum Schweigen verurteilt.
 Anfangs des Jahres habe man nur 8 Proben abhalten können.
Vom Vorstand aus habe man versucht, mit einigen Rundschreiben und Infos im Amtsblatt den Kontakt zu den Chormitgliedern aufrecht zu erhalten.
Wenn auch die Vereinsaktivität im Jahr 2020 sich auf k
napp 1/4 Jahr beschränkte, sei es ihm wichtig,  danke zu sagen.

Er führte dazu aus:

An erster Stelle unserem Chorleiter. Waren es auch nur 8 Proben, so ist dies ein Grund Dir achtmal Danke zu sagen. Denn jede Chorprobe ist eine musikalische Bereicherung.
Dankeschön an meine Stellvertreterin und Vize-Chorleiterin
Marie Madeleine Ebner.
Danke an unseren 3. Vorsitzenden Hermann Edelmann”.

Auch der Schriftführerin, der Kassenverwalterin, den Kassenprüfern und der Notenwartin sprach er seinen Dank aus. Für die vorbildliche Betreuung der Internetseite richtete er großes Lob an Karl Sammet und ein herzliches Dankeschön an alle Sängerinnen und Sänger für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Schriftführerin I.Ritter

 Bericht der Schriftführerin

Coronabedingt gab es im Jahr 2020 nicht viel zu berichten. Trotzdem präsentierte Iris Ritter eine bildliche Darstellung an der Leinwand von den Veranstaltungen.

Auch die Vereinschronik wird von Ihr Vorbildlich geführt. Die Mitglieder hatten Gelegenheit, in die Chronik Einblick zu nehmen.

 

                      

Dirigent A.Kalman

Bericht des Chorleiters

Attila Kalman bedauerte auch die kurze Probezeit im vergangenen Jahr. Er verwies auch darauf, die künftige Chorliteratur dem Altersdurchschnitt anzupassen.

                        

Kassiererin M.Sammet

Bericht der Kassiererin

Margot Sammet berichtete, dass es auch im Kassenwesen keine großen Veränderungen gab. Sie zeigte ein umfangreiches Zahlenwerk im Rahmen einer Powerpoint-Präsentation ua. zum Kassenabschluss auf 31.12.2020, die Gewinn- und Verlustrechnung 2020, die Bilanz per 31.12.2020, die Entwicklung des Kassenbestands, der Mitgliedsbeiträge und der Spenden von 2016 - 2020. Sie dankte den namentlich erwähnten Spendern für die dadurch gegebene Förderung der Chorvereinigung.
Kassenprüfer Wolfgang Fleischer, der zusammen mit Anni Schmid die Kasse prüfte, 
bescheinigte Margot Sammet eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung.

Nachträgliche Beschlussfassung über den Jahresbeitrag der aktiven Sängerinnen und Sänger für das Jahr 2021.

Bei der Mitgliederversammlung  2016 wurde der Jahresbeitrag für die aktiven Chormitglieder auf 90 Euro erhöht. Weil man am Abbuchungstermin für den Beitrag  im Juli 2021 keine Kosten für das Dirgentenhonorar hatte und man auch nicht wusste, wie lange dieser Zustand noch dauern wird, haben Kassiererin und der Vorsitzender entschieden, für das Jahr 2021 zunächst nur den normalen Mitgliederbeitrag in Höhe von 40 Euro einzuziehen. In der Aussprache dazu gab es keinen Widerspruch; die Versammlung hat die Änderung für dieses Jahr  einstimmig befürwortet.

Ortsvorsteher D.Hammer

Ortsvorsteher Dietmar Hammer bedankte sich bei der Chorvereinigung für den kulturellen Beitrag in der Gemeinde und freute sich, dass der Singstundenbetrieb wieder aufgenommen werden konnte.

Er übernahm auch die Durchführung der Entlastung.

Der Ausschuss und die Vorstandschaft wurde dabei  von der Versammlung einstimmig entlastet.

Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen gab es folgende, jeweils durch Handzeichen einstimmige Ergebnisse (jeweils Wiederwahl):

1. Vorsitzender: Richard Teufel (Wahlleitung hatte 2. Vorsitzende Marie Madeleine Ebner)

3. Vorsitzender: Hermann Edelmann

Ausschussmitglieder: Gudrun Dettinger, Sabine Wellerdiek u. Renate Vollmer.

Ehrungen:

Geehrte

Geehrt wurden (von links): Petra Bründl, Brigitte Gamm und Wolfgang Fleischer für "40 Jahre aktives Singen"(jeweils mit Ernennung zum Ehrenmitglied), Attila Kalman für 25 Jahre als Dirigent der Chorvereinigung und Marie-Madeleine Ebner für 25 Jahre als Vize-Dirigentin der Chorvereinigung. Richard Teufel wurde als 1. Vorsitzender wiedergewählt.

Hier die Laudationen des Vorsitzenden  für die höchst außergewöhnlichen Jubiläen
25 Jahre Chorleiter Attila Kalman  und Stellvertreterin Marie Madeleine Ebner:

Chorleiter Attila Kalmann

Lieber Attila,

der 1. Mai 1996 ist in unserer Vereinschronik ein historisches und markantes Datum. Denn da war Deine erste Chorprobe in Altingen. Und das ist nunmehr 25 Jahre her.
Für 25 Jahre mit einem Chorleiter zusammen zu arbeiten gibt es auch vom Chorverband eine Auszeichnung.
Diese Urkunde mit Ehrennadel wurde Dir beim Chorverbandstag
am 3. Oktober 2021 in Poltringen überreicht.

Schon davor aber standen wir Chormitglieder vor einem großen Problem. Die Coronavorschriften haben offizielle Feierlichkeiten verboten. Somit fuhr ich am Sonntag 1. Mai dieses Jahres nach Ditzingen. Eine selbst gebastelte Urkunde mit allen in den 25 Jahren aufgeführten Konzertterminen und ein angemessenes Geldgeschenk wurden überreicht.

Lieber Attila,
ich möchte Dir nun im Beisein aller Chormitglieder für diese
25 Jahre als Chorleiter herzlich gratulieren und für die harmonische und herzliche Zusammenarbeit herzlich danken.

Marie Madeleine Ebner gratulierte Attila mit heiteren und besinnliche Lied-Anfängen.

25 Jahre Vize-Chorleiterin Marie Madeleine Ebner

Liebe Marie Madeleine,

du bist auch schon 25 Jahre unsere Vize-Chorleiterin. Leider gibt es da vom Chorverband keine Auszeichnung. Aber wir haben es nicht vergessen und schätzen es sehr, Dich als Vize-Chorleiterin zu haben.

Du hast in den Jahren 1998 u. 1999 aus eigenem Interesse die Chorleiterausbildung mit B-Prüfung gemacht und erfolgreich bestanden. Hut ab vor dieser Leistung. Es hat nicht jeder Gesangverein so eine qualifizierte stellvertretende Chorleiterin.
Viele Auftritte müssten wir absagen wenn wir Dich nicht hätten. Zudem bist Du noch seit 9 Jahren meine Stellvertreterin. Dafür sage ich Dir ein aufrichtiges Dankeschön. Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß und Freude mit uns Chormitgliedern und hauptsächlich Gesundheit.

Erstellt auf der Grundlage einer Niederschrift des 1. Vorsitzenden.
Karl Sammet.

.